Suche
  • Judith Postler -unabh. Stampin' Up! Demonstratorin
  • & Kreativcoach aus Götzis
Suche Menü

Muss es immer Ordnung sein?

Ich habe mich im neuen Katalog von Stampin’ Up! sofort in die Thinlits “Puzzelteile” verguckt. Warum? Zum einen, weil ich diese wunderbar für meine Seminarleitertätigkeit zur Gruppenbildung und für Aufgaben nutzen kann. Es lassen sich so Bilder für Aufgaben zerteilen, aber auch 4er Gruppen mit dem Herz bilden. das Set hat bei mir danach gerufen, wunderbare Reste von Designerpapier zu verwenden, die wir alle sicher brav aufheben, oder?

Im Gesamten besteht diese Zusammenstellung  der Thinlits aus 3 Teilen, die ihr hier sehen könnt:

Thinlit Set Puzzleteile

Zuerst war es meine Absicht, brav einfach mit Designerpapier eine Fläche zu erstellen, bis mir ein paar Teile einfach auf einen Haufen fielen und mir das Durcheinander viel besser zusagt. Alsod achte ich mir : “Muss es den immer Ordnung sein?” So entstanden diese drei Geburtstagskarten.

Alle drei sind nach dem selben Muster aufgebaut: Erst ein Stück Flüsterweißen Karton mit Prägeformen gepägt, dann die mit der Big Shot ausgestanzten Teile Designerpapier nach belieben darauf verteilt (auch unvollständig gestanzte Teile lassen sich am Rand aufkleben, so wird nichts verschwendet).

Auf Cardstockresten einer zum Designerpapier passenden Farbe habe ich mit Weiss den Spruch aus dem Set “Klitzekleine Wünsche”, das einfach für jede Gelegenheit was bietet den Spruch embosst und dann passend mit dem großen Puzzelteil ausgeschnitten.  Die anderen Wörter habe ich ebenso weiß embosst, sie stammen aus dem Set “Kurz gefasst” und “Geburtstagsbanner”. Die habe ich dann aber einfach ausgeschnitten, und auch heir wurde einfach mein Restfundus geplündert.

Hinter das Puzzelteil habe ich einen Rest weißen Cardstock mit passender Farbe und dem kleinen Tortenstempel aus “Kurz gefasst” bestempelt und dahiner geklebt. Verziehrt habe ich mit Bändern und Bindfaden. Genauere Angaben findet ihr unter der jeweiligen Karte (zum Vergößern der Karte einfach drauf klicken).

Hier habe ich mit der Tiefenprägeform Holzdielen, der Farbe Savanne und Saharasand sowei dem goldenen Metallicgarn und dem Geschenkband in Kupfer (die Enden kann amn toll ausfransen) sowie dem Leinenfaden gearbeitet.

Die zweite Karte hat den Hintergrund in Zartrosa, geprägt wurde mit der Tiefenprägeform Pailetten. Verziert wurde mit Metallicgarn sowie dem Mini Pailettenband in Gold und dem Metallic-Geschenkband in Blütenrosa.

Diese hier ist mein Favorit:  Derv Hintergrund ist himmelblau, geprägt wurde mit der Tiefenprägeform Blätter-Relief, die Worte sind aus Papierresten der ausgeschiedenen Farbe Grünbraun gemacht. Auch hier wieder zudem Metallicgarn Gold, Leinenfaden und Metallic-Geschenkband, diesmal Tannengrün, für Akzente eingesetzt.

Wie ihr seht, auch UNordnung kann eine tolle und lebendige Karte ausmachen. Jetzt wünsche ich euch eine schöne und vor allem mal wieder kühlere Zeit,

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.