Suche
  • Judith Postler -unabh. Stampin' Up! Demonstratorin
  • & Kreativcoach in Rankweil
Suche Menü

Es wird bunt Teil 2 – Neue Stempelkissen

Stempelkissenvergleich

Ich ha be euch versprochen, dass ich euch über die Änderungen im neuen Katalog auf dem Laufenden halte. Nachdem ich euch über die Farbänderungen informiert habe, kommt die zweite Änderung: Die Stemeplkissen wurden überarbeitet und in einem neuen Design präsentiert.

Was ich auch nicht wusste, war, dass die Form in den 10 Jahren bisher noch nicht verändert worden ist, lediglich das Farbkissen innen selber. Die neuen Kissen wurden auf bessere Handhabung, in der Lagerung sowie in der Funktionalität der Tätigkeit selber optimiert.

1. Änderung: Die Labels

Wenn man sich die Labels im Vergleich ansieht, dann ist die farbige Fläche um einiges größer, aber die Informationen auf dem Label selber zudem wesentlich übersichtlicher. Das Design wurde an das neue Gesamtdesign der Stampin’ Up! Produkte ab Juni 2018 angepasst.Stempelkissenvergleich Auch das untere Label mit den Klebestreifen hat sich verändert, es kam ein eingefärbter Streifen hinzu. Dieser soll im Innern des Stempelkissens angebracht werden, damit man bei mehreren geöffneten Kissen die Farben gleich unterscheiden kann. So wird das versehentliche vermischen von Farben und schlimmstenfalls verpesten von Stempelkissen wesentlich weniger oft passieren.

2. Änderung: die Größe und Lagerung

Wie schon erwähnt, hat sich auch Die Form insgemsat ebenfalls verändert. Im direkten Verlgeich sind die neuen Kissen mehr an eine Quaderform angepasst mit geraden Kanten.

Wenn man auf die Seiten neben dem Deckel schaut, findet man 4 kleine rundliche Einkerbungen, und auf der Rückseite entsprechend 4 kleine Punkte, die aus der Fläche hervorstechen. Das sorgt dafür, dass sich die neuen Kissen wesentlich besser aufeinander Staplen und Lagern lassen. So werden die Stempelkissen in Zukunft wesentlich weniger Platz in euren Bastelbereichen benötigen und sie stehen sicherer aufeinander wenn man mehrere hin- und her trägt.

3. Änderung: Der Öffnungsmechanismus

Vergleicht mach die geschlossenen Kissen, so sind die neueren Kissen wesentlich bündiger an den Kanten des Öffnungsmechanismus abschließend. So können die neuen Kissen länger ohne Nachfüllung auskommen. Damit das Möglich ist, fühlt sich der neue Öffnungsvorgang zu Beginn noch etwas hackelig an und benötigt etwas mehr Kraft beim Bewegen, der Vorgang wird man aber schnell gewohnt.

Das Beste ist die vereinfachte Mechanik zum Öffnen: Anstelle, dass man erst den Deckel mit Druck naych hinten verschieben muss, um ihn hochklappen zu können, kann er jetzt direkt nach oben gedrückt werden. Vergleichbar ist es mit einem Kosmetikspiegel oder einem Brillenetiu. Dann klappt man den Deckel vollständig um und schiebt das Kissen wie früher wieder nach vorne. Geöffnet sie es dann so aus:

Die Stempelfläche ist identisch groß, man hat keine Verkleinerung des Kissens selber, sondern nur der Verkleidung. Die neue Stempelläche steht etwas höher, in in die Verteifung an der Seite kann man den Farbstreifen für die Erkennung einkleben. Das neue Kissen steht etwas bündiger mit der Kante, so können auch großflächige Stempel besser eingefärbt werden.

4. Änderung: Neue Stempeltinte

Für die vierte Änderung habe ich für euch noch keine Bilder zum zeigen.  Da sie aber auch wichtig ist, informiere ich euch jetzt schon darüber. Es gibt ab Juni neue Nachfülltinte für die Stempelkissen. Die Rezeptur wurde verändert, da es hin und wieder zu unschöner Bläschenbildung gekommen ist, welche das Stempelergebnis negativ verändert hat. Mit der neuen Tinte passiert das nicht. Sie bleibt wesentlich besser auf dem Stempel verteilt und sorgt auch bei größeren Flächen jetzt für gleichmäßigere Abdrucke.

Heißt das jetzt, ich muss alle Kissen neu kaufen, damit die Tinte kompatibel ist?

Nein! Du kannst deine bestehenden Kissen und Marker mit der neuen Tinte befüllen! Stampin’ Up! versichert, dass es zu keinen negativen Effekten kommt. Allerdings gilt das nicht umgekehrt: Die neuen Kissen sollten nicht mit alten Nachfüllern aufgefüllt werden. Somit ist es das Beste, für alle neuen Kissen auch die neue Tinte zu bestellen wenn der Abdruck nachlässt. Das ist nicht schwer, da es nur die neuen Tinte gibt. Aber hin und wieder werden sicher alte Tinten in Flohmarkseiten oder in Online- Auktionshäuser angeboten werden, dann solltest du diese nur für die alten Stempelkissen nutzen.

Das sind die Änderungen im Schnelldurchlauf. Wenn du die Kissen selber sehen und ausprobieren möchtest, dann melde dich für meinen Newsletter an, und ich werde dir dann mitteilen, wann du zur Katalogparty eingeladen bist. Oder du orderst eine Stempelparty mit deinen FreundInnen oder Kolleginnen, und ihr könnt die neuen Kissen ausprobieren. Mich habe sie überzeugt, und ich bis sicher bei dir wird es gleich sein.

Morgen enthülle ich dir die Vorabaktion, die für dich ab dem 02. Mai als “Sneak-Peak” des Katalogs verfügbar sein wird.

Ein schönen 1. Mai,