Suche
  • Judith Postler -unabh. Stampin' Up! Demonstratorin
  • & Kreativcoach in Rankweil
Suche Menü

Stampin’ Up! für die Schweiz

Bestellung aus der Schweiz? So gehts

Leider gibt es keine direkte Bestelloption für Schweizer Kunden. Allerdings besteht die Möglichkeit bei österreichischen Demonstratoren wie mir zu bestellen. Welche Optionen es für Dich bei einer Bestellung gibt, erfährst Du hier:

Zu Beginn:

Wenn Du eine Bestellung aufgibst, bedenke, dass 300 CHF pro Person beim Grenzübertritt Mehrwertsteuerfrei sind. Wenn Du also bestellst, dann orientiere auf diesen Endbetrag (Summe aller Waren, welche Du an diesem Tag über die Grenze führst) hin, wenn Du die Grenze überschreitest. Ansonsten musst Du Zollabgaben an der Grenze leisten.

Möglichkeit 1: Bestellung und Abholung grenznah in Vorarlberg:

Du oder ein Bekannter wohnt in erreichbarer Entfernung zu Österreich? Dann bestelle direkt bei mir. Du bekommst Bescheid, wenn die Bestellung bei mir ankommt, und wir können einen Zeitpunkt für die Abholung (in meinem Fall in Rankweil) vereinbaren.

Möglichkeit 2:  Bestellung direkt zu Dir nach Hause für 45 CHF

Eine andere Möglichkeit ist der Versand direkt an Dich in der Schweiz, inklusive vorab Verzollung.
Ich organisiere gerne für Dich die Verzollung und den Versand zu Dir nach Hause. Du gibst bei mir die Bestellung auf, ich lasse über einen Partner die Verzollung laufen. Für diesen Service zahlst Du 45 CHF, darin enthalten sind aber dann auch schon der Versand zu Dir und die Zollkosten. Du hast keine weiteren Mühen. Deine Bestellung kommt dann direkt zu Dir nach Hause.

Möglichkeit 3: Versand in die Schweiz bei kleinen Beträgen

Dir ist das zu viel Geld oder Du bestellst unter 63 € Warenwert? Dann kann ich Dir das Paket auch so per Post von Österreich aus zusenden. Die Versandkosten belaufen sich je nach der Schwere und Größe der Waren zwischen 10 – 15 €, dann fallen aber die Einfuhrgebühren und ev. Zollgebühren für Dich an. Diese kannst Du aber selber erfragen,

Möglichkeit 4: Versand an eine Grenzpaketstation

Wenn Du nicht direkt zu mir kommen kannst, dann gibt es noch eine andere Möglichkeit. Es gibt in Grenznähe sogenannte PaketShops, zu denen Schweizer Kunden Ihre Pakete liefern lassen können. Gegen eine Gebühr können die Pakete dorthin direkt geliefert und abgeholt werden. Wer bereit ist, zusätzlich zu zahlen, wird über die PaketShops die Verzollung an der Grenze und der Weiterversand an die Schweizer Adresse in die Wege geleitet. Auch hier ist es wesentlich einfacher, die 300 CHF pro Bestellung nicht zu überschreiten, da ansonsten Bevollmächtigungen notwendig sind. Genauere Informationen zu den Standorten, dem Ablauf und der Registrierung findest Du bei meinem Verzollungspartner Grenzpaket Logistics.