Suche
  • Judith Postler -unabh. Stampin' Up! Demonstratorin
  • & Kreativcoach aus Götzis
Suche Menü

Workshopvorbereitung

Am 25. März ist auch bei mir ein Oster Stampin’ Up! Workshop geplant, und dafür habe ich heute die Werke vorbereitet, die wir fertigen werden. Um die Sale-a-Bration entsprechend ausklingen zu lassen kommen die Produkte von dieser noch einmal zur Geltung.

Fangen wir mit der Karte an. Als ich in der zweiten Runde der Sale-a-Bration den Glitzerkarton gesehen habe, wusste ich dass ich diesen einfach haben muss. Alle drei Farben sind einfach der Knaller.

Da der Glitzer sehr prägnant ist, war mir klar dass ich ihn sparsem einsetzen muss. Beim durchsuchen meiner Framelits, kamen mir die Weihnachtlichen Worte in die Hand, und mein Entschluss stand fest, dass diese auch für oster passend sind. Ich habe mich für den “Gruß” entschieden.

Als ich das Wort rausgelöst habe, sind mir die Reste zu schade erschienen um sie einfach wegzuwerfen. Also kamen sie zur Seite.

Der Hintergrund ist bermudablau, welches ich mit dem Wassertankpinsel auf feutchtes Aquarellpapier gemalt habe.  Zuletzt habe ich mit dem Pinsel Spritzer gemacht und das ganze getrocknet.

Dann habe ich nach einem schönen “Oster” gesucht, aber nichts gefunden was passen wollte. Also habe mein eigenes Ostern gebaut. Das O ist aus dem Sale-a-Bration Set “Das gelbe vom Ei”, die anderen Buchstaben aus dem Buchstabenset “Brushwork Alphabet”. Man sieht es auf der Karte nicht gut, aber dem Ei habe ich mit Wink of Stella noch Glitzer verliehen.

Der kleine Spruch unter dem Ei stammt aus dem Set “kleine Wünsche”. Da ich leider kein Bermudablua mehr hatte, musste ein anderes Blau für das zweie Viereck herhalten. Zuletzt habe ich die Reste vom ausstanzen mit einer Perle oben positioniert und das Band in Bermudablau angebracht.

Nun der Star, der Eierkarton:

Den habe ich erstmal mit Wasser und Nachfülltinte, die ich in einem Spritzer gemischt habe, bermudablau eingesprüht und auf der Heizung trocknen lassen.
Auf der Suche nach Ideen bin ich auf pinterest über die Kartons von Sarah gestoplpert und  fand ihre Idee mit dem Transparentpapier toll, also habe ich 5cm Streifen auch bei meinem Karton verwendet. Diese habe ich mit einem Embossingfolder durch die Big Shot gekurbelt. Für den Karton reicht ein A4 langer Streifen nicht aus, also verlängert den mit einem Stück (bei mir waren es 10 cm).  Den Streifen kurbel man in 3 Durchängen durch, so erhaltet man ein  durchgängies Muster. Noch ein Tipp: legt ein normales Stück Kopierblatt (80mg) hinzu, dann drückt sich das ganze nicht so tief ein dass das Pergamentpapier eventuell reißt.

Für das blaue Herz habe ich erst ein Reststück blau mit der Blumenmotivteil aus dem Set “Fensterschachtel” gekurbelt und dann mit einer Herzstanze ausgestanzt. Ebenfalls aus der Fensterschachtelkollektion für die Big Shot stammt das 3d Banner, der Spruch ist aus dem Set “Kleine Wünsche”. Das Banner habe ich dann mit dem Fingerschwamm eingefärbt. Der Kreis ist der größte von den Strickmuster Framelits, und das Band stammt noch aus dem letzten Winterkarton.

So, ich hoffe ich habe euch Lust auf das Basteln für den Osterhasen gemacht. Wer sich gerne selber an den zwei Sachen versuchen will, kann sich gerne für meinen Workshop anmelden oder es Zuhause selber versuchen. Hier ist dafür die Materialliste:

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken