Suche
  • Judith Postler -unabh. Stampin' Up! Demonstratorin
  • & Kreativcoach aus Götzis
Suche Menü

Ziehkarte zu Weihnachten

Heute zeige ich euch die zweite Karte, welche ich für meinen Volkshochschulkurs vorbereitet habe, eine Ziehkarte. Ich liebe diese Karten weil, sie einen tollen Effekt bieten. Wenn man den Trick zum Ziehen erstmal kennt, sind sie ganz einfach zu machen.

Ziehkarte geschlossen

Für diese Karte habe ich das Produktpacket Weihnachtliche Vielfalt (Stempelset “Weihnachtliche Vielfalt” und Thinlits “Frohe Feiertage”) mit dem Set “Zuckersüße Weihnachten” und dem Gastgeberinnenset “Adventsgruß” kombiniert. Die Farben sind Glutrot, Tannengrün und Blutorange.

Auf Zug gehts los

Zieht man am Band, so öffenen sich die Flügel nach Links und Rechts. Auf der rechten Seite sieht man die niedlichen Socken, einmal einfarbei, einmal mit Stampin’ Wirte Markern bunt coloriert. Verbunden habe ich die beiden Socken mit dem Spruch aus dem Set, ich habe einfach die Schnörkel links und rechts verlängert.

Rechter Flügel der Ziehkarte

Der Linke Flügel trägt den Spruch aus den Spruch aus dem Set “Weihnachtliche Vielfalt”. Auffallend sind die schimmernden Schnörkel. Ich habe diese mit den neuen Glanzfarbe gestempelt. So sind sie leicht erhöht und geben einen dezenten Effekt.

Flügel rechts der Ziehkarte

In dieser Karte habe ich ein zusätzliches Produkt angewendet, was auf dem ersten Blick nicht ersichtlich ist, ich aber für Schriftzuüge sehr zus chätzen weiß. Stampin up hat im Jahreskatalog Blätter mit Mehrzweckaufklebern. Man klebt diese Blatt mit einer Seite an das Papier, kurbelt das durch die Bigshot, löst von der anderen Seite die FLoie ab, und kann den Schriftzug zu einfach und sauber an Ort udn Stelle kleben. Resrt verwende ich gerne dann zum Ausstanzen von kleineren Stanzen oder als Ettikett mit kurzen Botschaften. So geht nur wenig Rest in den Mülleimer.

Ich wünsche euch einen schönen zweiten Adventssonntag!


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.